Brandschaden­sanierung

ReMax direkt ist Ihr Partner von der Demontage bis zur Wiederherstellung

Bei der Abwicklung von Brandschäden sind wir als Komplettsanierer Ihr Partner im Raum zwischen Gießen, Fulda, Kassel, Korbach und Frankenberg.

Wir setzen Maßnahmen, die nach einem Brand nötig werden, zielgerichtet und professionell um. Unsere Kunden profitieren dabei von unseren Erfahrungen bei der Sanierung von Kleinbrandschäden bis zur Sanierung von Dachstühlen und denkmalgeschützten Gebäuden.

Im Brandschaden alles aus einer Hand

Bei der Brandschadensanierung ist ReMax direkt nicht nur beim Entkernen Ihr Partner, sondern auch bei der Wiederherstellung des Gebäudes. Da wir in der Demontage und Wiederherstellung tätig sind, besitzen wir das richtige Know-how und gehen bei der Demontage mit Bedacht vor. Dazu setzen wir eigene Mitarbeiter ein und vermeiden damit Schnittstellenverluste bei der Arbeit mit mehreren Gewerken. Durch unsere zentrale Koordination stimmen wir alle Leistungen der Brandschadensanierung aufeinander ab.

Zur Sicherung des Sanierungsverlaufes steht Ihnen unser motiviertes Spezialistenteam mit modernster Technik zum Schutz von Mensch und Umwelt zur Verfügung. Folgende Leistungen bieten wir an:

Wir halten uns bei der Brandschaden­sanierung an aktuelle gesetzliche Anforderungen

Im Hinblick auf die gesetzlichen Anforderungen ähnelt die Brandschadensanierung der energetischen Sanierung: In beiden Bereichen gilt es nach den aktuellen Vorschriften zu arbeiten. Ist ein Dachboden ausgebrannt und geht es um die Wiederherstellung, dann ist auch eine Wärmedämmung nach den geltenden baurechtlichen Anforderungen auszuführen und die Auflagen des zuständigen Bauamtes sind zu beachten. Hier ist es wichtig, dass Sie auf einen Partner setzen, der auch diesen Aspekt immer im Blick hat: auf ReMax direkt.

Eine Grobplanung zur Sanierung eines Brandschadens wird nachfolgend schematisch dargestellt.

Die Komplettsanierung ist unsere Stärke – auch bei denkmalgeschützten Gebäuden

Auch wenn ganze Häuser ausbrennen, können wir als Komplettsanierer aktiv werden. Die gilt auch für denkmalgeschützte Gebäude wie Fachwerkhäuser. Bei der Brandschadensanierung in denkmalgeschützten Objekten sind wir mit besonderen Anforderungen konfrontiert, gerade wenn es sich um solche mit einem historischen Baukern handelt: Hier arbeiten wir in enger Abstimmung mit dem zuständigen Denkmalamt, um die strengen Vorgaben für die Sanierung akribisch einzuhalten.

Wir sind Ihre Ansprechpartner für die Brandschadensanierung, solange sich das Objekt wiederherstellen lässt – der Komplettabbruch gehört nicht zu unseren Leistungen.

Nach der Feuerwehr kommt die Ernüchterung – wir lassen Sie bei Brandschäden nicht allein

In der Schocksituation eines Brandes sind Betroffene oft froh, wenn die Feuerwehr hilft. Wir von ReMax direkt kümmern uns nach den Löscharbeiten um alles Weitere. Professionelle Brandschadensanierung heißt für uns: Wir erläutern Versicherern und Nutzern ausführlich und verständlich die einzelnen Maßnahmen. Zudem ergreifen wir bereits vor dem endgültigen Ergebnis der Versicherungsgutachter erste Sicherungsmaßnahmen, um weiteren Schaden im Gebäude präventiv zu vermeiden und die Kosten der Sanierung möglichst gering zu halten.

Sofortmaßnahmen nach den Löscharbeiten

Nach den Löscharbeiten kommt es unter anderem darauf an, herumliegende Gebäudeteile zu entfernen und zu entsorgen. Auch dies übernehmen wir im Rahmen einer Brandschadensanierung.

Zu den Erstmaßnahmen nach einem Brand kann auch das Abdecken von Hausdächern oder ganzen Häusern mit provisorischen oder festen Planen gehören, um Folgeschäden durch Regen zu vermeiden.

Neben einer schnellen Erstmaßnahme für die Brandbehebung ist eine strukturierte weitere Sanierungsplanung unverzichtbar. Insbesondere die Gefährdungspotenziale und der Arbeitsschutz nehmen hierbei einen besonders hohen Stellenwert ein. Erst nach der gemeinsamen Abstimmung zwischen allen Beteiligten ist ein qualitativer Erfolg der Brandschadenbeseitigung möglich.

Den Sanierungsbedarf objektiv feststellen – die Rußbeaufschlagung ist ein Kriterium

Wenn der Inhalt einer Pfanne oder eines Topfes auf dem Herd in der Küche brennt, kann das bereits einen Brandschaden verursachen. Hier kann auch aus einem zunächst harmlos erscheinenden Brand ein großer Schaden entstehen, denn Rauch aus brennendem Kunststoff zieht in Decken ein, sodass es dazu kommen kann, dass Decken und andere Hohlräume geöffnet werden müssen, um die Rußbeaufschlagung zu prüfen.

Vor einem Rückbau messen wir an Wänden und Inventar mit Reinigungsproben die Rußbeaufschlagung. So können wir objektiv leicht beschädigte von stark kontaminierten Bereichen unterscheiden und genau ermitteln, welche Maßnahmen zu ergreifen sind – wo es genügt, Putz und Tapete zu erneuern, und wo eine Komplettsanierung unumgänglich ist.

Bei Fragen zum Thema nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir informieren Sie gerne weiter.

Die ersten Schritte der Brandschaden­sanierung: Rückbau – Reinigung – Entsorgung

Die Brandschadensanierung beginnt in der Regel mit dem Rückbau der beschädigten Gebäudeteile und der Reinigung der betroffenen Flächen. Diese Reinigung erfolgt aus Umweltschutzgründen stets vor der Demontage.

ReMax direkt ist Ihr kompetenter Partner für das Schadenmanagement: Wir koordinieren die einzuleitenden Maßnahmen und entsorgen Materialien getrennt und umweltfreundlich: Holz, Kunststoffe, Dachziegel. Am Entsorgungskonzept arbeiten je nach Ausmaß des Brandschadens auch Biologen und Chemiker mit. Gegebenenfalls gehört auch der Umgang mit Gefahrstoffen zu diesem Bereich. Die einzelnen Maßnahmen zur Entsorgung können sich von Landkreis zu Landkreis und von Kommune zu Kommune unterscheiden. Diese setzen uns jeweils die Rahmenbedingungen: Welche Container sind zu benutzen und auf welcher Deponie sind die Materialien zu entsorgen?

Mängel beseitigen, Gefahren abwehren: von der Neutralisierung von Gerüchen bis zur Verhinderung von Schimmelbildung

Bei Kunststoffbränden arbeiten wir zur Geruchsbekämpfung mit Geräten, die die Moleküle der riechenden Stoffe aufspalten und so den äußerst unangenehmen Geruch beseitigen. Zur Beseitigung von Brandgeruch setzen wir Ionisierer und Ozonierer ein.

Durch das Löschwasser kann sich an Dämmung und Tapeten Schimmel bilden. Als Schimmelpilzsanierer leiten wir auch hier nach dem Löschen entsprechende Erstmaßnahmen ein.

Wir sind Ihr zuverlässiger Kontakt für den Brandschaden. Senden Sie uns Ihre Anfrage.

Schadensadresse
Ihre Wohn- oder Firmenadresse (falls von Schadensadresse abweichend)
Wofür interessieren Sie sich?
Für die schriftliche Angebotserstellung fällt bei einer Schadenshöhe von bis zu 5.000,00 € inkl. MwSt. eine Aufwandsgebühr in Höhe von 175,00 € inkl. MwSt. an. Ab einer Schadenshöhe von mehr als 5.000,00 € inkl. MwSt. beträgt die Aufwandsgebühr 300,00 € inkl. MwSt.
Die Aufwandsgebühr wird bei einer Beauftragung des Angebotes verrechnet und nicht gesondert in Rechnung gestellt.
*Dies ist ein Pflichtfeld